Kategorie-Archiv: Erfolgreich abnehmen!

Kalorienreduzierte Lebensmittel

Süßstoffe und andere kalorienreduzierte Lebensmittel

Helfen kalorienreduzierte Lebensmittel?

Im Supermarkt gibt es zahlreiche fettreduzierte Lebensmittel, süßstoffhaltige Getränke und alles, was uns vorspielt, dass bestimmte Nahrungsmittel kalorienarm sind. Helfen uns diese kalorienreduzierten Lebensmittel beim Abnehmen?

Über die gesundheitlichen Wirkungen kalorienreduzierter Lebensmittel gibt es verschiedenste Studien, die aber nicht zu einem einheitlichen Ergebnis kommen. Die meisten Menschen vertragen Süßstoffe und kalorienreduzierte Lebensmittel ohne Probleme. Ich möchte hier einen anderen Aspekt besprechen, unsere Neigung uns selbst zu täuschen.

Verführen kalorienreduzierte Lebensmittel ?

Sobald wir wissen, dass etwas kalorienreduziert ist, unterliegen wir der Versuchung, davon etwas mehr zu essen, wir sparen doch Kalorien! Leider ist das nicht wirklich so. Wenn wir etwas essen, nehmen wir auch die entsprechenden Kalorien auf. Mag die Kalorienmenge reduziert sein, sie ist aber dennoch vorhanden. Daher täuschen wir uns über die tatsächlich aufgenommene Kalorienmenge.

Ein solches Verhalten sehen wir, wenn wir zum Beispiel ein Stück Kuchen mit einer anderen Person teilen. Anstatt nur ein Stück Kuchen zu essen, schneiden wir ein Drittel ab und geben es einer anderen Person, die nun nicht wirklich Kuchen gegessen hat, sie hat nur probiert. Das wiederholen wir noch zweimal. Diese drei Stück Kuchen sind aber deutlich mehr, als das, was wir vertragen. Jetzt haben wir doppelte Menge von dem gegessen, was uns gut tut, fühlen uns schwer und müde, ärgern uns am nächsten Tag über die Gewichtszunahme. Sie wissen, was ich meine?

Die ehrliche Lösung

Ich plädiere dafür, Süßstoffe und fettreduzierte Lebensmittel sparsam einzusetzen. Die Einsparung an Kalorien ist meist nicht so gewaltig, wie uns die Werbung vormachen will. Es wäre viel sinnvoller, nur die Hälfte zu essen, aber durch die tatsächlich vorhandene Kalorienmenge satt zu sein. Die Selbsttäuschung, wir könnten durch mehr essen Kalorien sparen, können wir uns schenken.

Der ehrliche Gedanke wäre: Wenn ich von diesem leckeren Kuchen mehr als ein Stück esse, schlägt sich das auf der Waage nieder. Also lasse ich es besser.

Das klingt natürlich nicht so toll, wie die Werbesprüche, aber es ist einfach wahr.

Wie geht es Ihnen damit, nehmen Sie durch kalorienreduzierte Lebensmittel ab oder eher zu?

Ich freue mich, von Ihren Erfahrungen zu hören!

Thomas Bissinger

Umfrage zum Thema Abnehmen

Thema Abnehmen: Wo stehen Sie? Wie geht es Ihnen damit?

Kommen Sie auf neue Gedanken!

Natürlich interessiert uns Ihre Meinung und wo Sie jetzt sind. Wir haben hier einige Fragen und mögliche Antworten zusammengestellt. Aber wir gehen immer nur eine Frage durch. Sie können diese dann für ein paar Tage als Thema nehmen. Sie können in einigen Wochen auch alle Fragen nochmal durchgehen und vielleicht einen Unterschied in Ihren Antworten feststellen.

Abnehmen ist ein vielschichtiges Thema. Man hört so viele Diäten, Ratschläge, Wundermittel zum Abnehmen, da kann einem schon der Kopf schwirren.

Diese Umfrage bietet eine Mischung verschiedenster Ansätze zum Thema Abnehmen und dem möglichen Umgang damit. Aber keine Diäten! Die Vorschläge sind natürlich nicht vollständig. Wenn etwas Wesentliches fehlt, notieren Sie es im Kommentar, dann füge ich es gerne hinzu. Oder tragen Sie es unter „Anderes“ ein, dann wird es automatisch hinzugefügt.

Sich selbst ein paar Fragen zu stellen, regt immer auch an, Klarheit zu gewinnen und neue Möglichkeiten zu erkennen. Ich bin gespannt, wie es Ihnen damit geht!

Machen Sie doch einfach bei der Umfrage mit!

Sie können mehr als eine Antwort ankreuzen. Wenn Sie auf den Button „Ich wähle!“ klicken, stimmen Sie ab.

Was sind meine Stärken?

Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Bewegen Sie diese Frage noch ein paar Tage mit sich herum: Was sind Ihre Stärken? Fragen Sie doch Partner, Freunde und Verwandte dazu, was diese als Ihre Stärken ansehen. Da werden Sie einige neue Erkenntnisse über sich gewinnen, wenn Sie geduldig zuhören. Das gibt sicher interessanten Gesprächsstoff.

Wenn Sie möchten, wird dies ein Spaß, der Ihnen das Abnehmen erleichtert!

Nächste Woche kommen wir zur folgenden Frage. Schritt für Schritt kommen Sie voran!

Nach einiger Zeit werde ich die Ergebnisse der Umfrage im Newsletter besprechen. Falls sie den Newsletter bekommen möchten, tragen sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein, falls sie das noch nicht gemacht haben.

Einen wunderschönen Tag!

Thomas Bissinger

 

 

Gebot Nr. 2: Ich will abnehmen mit Spaß!

Ich will Spaß! Mehr Spaß! Und das auch beim Abnehmen!

Abnehmen ist meist ein trostloses Unterfangen, Diät halten klingt nach Verzicht, Verzicht, Verzicht! Und das ist es meistens auch. Alle anderen schlagen sich den Bauch voll, da braucht es Willenskraft! Sonst vergeht einem die Lust am Abnehmen!

Die Menschen haben keinen Spaß beim Abnehmen. Deshalb nehmen die meisten gleich wieder zu. Auf diese Spirale können wir verzichten!

Spaßverderber sind der stündliche Blick auf die Waage, das sich Vergleichen mit Zeitschriftenmodells und anderen Traumfiguren.

Die ewige Suche nach der perfekten Diät hat genauso wenig mit Spaß zu tun wie der Drang zum Abnehmen von Mädchen mit Magersucht oder Bulimie. Innerer Zwang ist das Gegenteil von Spaß, gerade auch beim Abnehmen.

Abnehmen mit Spaß? Wie denn das?

Um langfristig erfolgreich abzunehmen und uns wohl zu fühlen, brauchen wir mehr Spaß! Abnehmen darf Spaß machen! Sich leichter fühlen, sich mehr bewegen, auch wenn es ein längerer Weg ist, das darf ruhig lustbetont sein, also Spaß machen!

Daher nicht nur essen und trinken, sondern vielleicht wieder mehr unter die Leute gehen, Hobbys entdecken oder aktivieren. Abnehmen kann Spaß machen, wenn ich Theater, Natur, Chor einbeziehe. Wenn ich ein schönes Zuhause gestalte, mir ein Bad gönne.

Auf die Perspektive kommt es an!

Es ist meine Aufgabe, Quellen für Wohlbefinden zu entdecken. Ich bin für mein Wohlbefinden verantwortlich. Die Märtyrerhaltung des traurigen Diätopfers fliegt zum Fenster raus! Wenn mein Blickwinkel „Abnehmen mit Spaß“ ist, werde ich Kleinigkeiten entdecken, an denen ich mich freuen kann.

Nur indem wir mehr Freude, Spaß und Kalorien neutralen Genuss in unserem Leben wieder zur Geltung verhelfen, können wir das Abnehmen genießen.

Also schnell die Trübsal beiseite gelegt und geschaut, wo wir Spaß finden und kreieren können!

Wo findet Ihr Lebenslust? Wie genau?

Viele Grüße!

Thomas

Die 10 Gebote erfolgreichen Abnehmens

Erfolgreich oder abnehmen?

Unsere Überflussgesellschaft kämpft mit dem Übergewicht! Da kämpft eine Ernährungsindustrie daran, dass wir genussvoll dick werden. Und eine Abnehmindustrie kämpft um regelmäßige Kunden.

Erfolgreiche Menschen nehmen sich oft zu wenig Zeit für die eigenen Bedürfnisse. Man isst zu schnell, zu viel, zu fett. Beruf, Haushalt und Familie fordern viel, da bleibt man selbst leicht auf der Strecke. Wie will man da abnehmen?

Unsere Lieben meinen es gut, sie wollen, dass wir so bleiben wie wir sind. Nur werden wir dabei immer dicker. Egal, ob man es uns gleich ansieht oder es sich durch geschickte Kleidung verbergen lässt, zu viel ist zu viel!

Unser Entschluss: Wir wollen abnehmen! Wir wollen gesünder leben!

Da es um mehr geht als Übergewicht, müssen wir anders ansetzen. Nicht schnell eine Diät machen und danach all die verpassten Leckereien wieder schnell in sich rein stopfen! Das führt zu Frust, Schuldgefühlen und dem lästigen Jo-Jo-Effekt. Das Gewicht und unsere Stimmung geht hoch und runter, hoch und runter.

Den Frust und unsere Unzufriedenheit bekommt unsere Umgebung zu spüren. Deshalb lieben sie uns lieber dick als hungrig und gereizt beim xten Abnehmversuch. So macht Abnehmen keine Freude. Und das Gewicht halten wird ein Dauerstress!

Anders abnehmen

Wir müssen unsere wirklichen Bedürfnisse wieder spüren lernen, die mehr sind als das Verlangen nach Kuchen, Chips und Bier.

Eine neue Art finden, sich wieder etwas Gutes zu tun, die nicht dick macht.

Falls wir unsportlich sind, geht es darum, die Freude an der Bewegung wieder zu entdecken.

Überhaupt geht es um eine Lebensweise, die uns wieder gut tut. Die uns mehr Freude macht. Und damit meine ich nicht, Beruf und Familie ade zu sagen. Sondern bewusst positive Gewohnheiten zu wählen, die uns beim Abnehmen unterstützen und unsere Lebensfreude vermehren.

Unterstützung durch Telefonkonferenzen und Übungen

Nur durch einen gesünderen Lebensstil lässt sich eine dauerhafte Gewichtsabnahme erreichen. Die richtigen Gewohnheiten helfen auf Dauer gesünder zu sein.

Keine schnellen Lösungen mit Jo-Jo-Effekt! Das bleiben Eintagsfliegen!

Das Geheimnis besteht darin, Schritt für Schritt vorzugehen. Indem wir hinderliche Gewohnheiten durchschauen und beständig in kleinen Schritten in die richtige Richtung vorangehen, erreichen wir unser Ziel!

Aufgaben und Übungen helfen, dass unser Gehirn uns beim Abnehmen unterstützt, statt gegen uns zu arbeiten.

Telefonkonferenzen können unsere Motivation steigern und uns durch Phasen des Stillstands helfen.

Hier fängt unsere Serie an: Diese Gewohnheiten helfen dauerhaft abzunehmen!

Hier der erste Teil um erfolgreich anzufangen!

cropped-Blüte-lila-file 960 × 76.jpg

 

Gebot Nr. 1: Was futterst Du? Abnehmen ist einfach!

Ungeachtet aller Wundermittel, abnehmen ist einfach!

Machen wir uns das Leben durch diese Lüge nicht noch schwerer: Abnehmen ist so schwer, ohne Wundermittel, die neuesten Diäten und raffiniertes technisches Spielzeug ist es fast unmöglich!

Da haben wir lange genug dran geglaubt!

Der bestimmende Faktor, der wichtiger ist als Diäten und Wundermittel, ist die Motivation zum Abnehmen!

Eine Bekannte war einmal unsterblich verliebt. Sie fing an jeden Morgen vor der Arbeit schwimmen zu gehen und nahm in 6 Monaten unglaublich ab. Leider gibt es verliebt sein nicht in Pillen, Wir müssen uns das Abnehmen anders erleichtern!

Wie machen wir uns das Abnehmen einfacher und uns leichter?

Die Wahrheit zum Thema Abnehmen

Der Verbrauch muss größer sein als die Zufuhr. Wenn in die Wohnung mehr rein geht als raus geht, ist irgendwann die Wohnung voll! Wenn in den Körper mehr rein geschaufelt wird als verbraucht wird, setzt sich Fett an.

Die Schwerkraft ist für alle gleich! Es braucht keiner zu meinen, sie sei unfair!  ;-)

Die Herausforderung

Deshalb jeden Tag notieren, was und wie viel Sie essen. Die Stimmung dazu geschrieben und das Gefühl nach dem Essen. Keinen Roman schreiben sondern alles in höchsten 2 Minuten aufschreiben. Ohne Selbsterkenntnis kein Fortschritt!

Block zur Hand und nicht schummeln!

Beispiel:

Montag Vormittag:

3 Käsebrote mit viel Butter und Käse, 3 Tassen Kaffee

Körperbefinden: Habe verschlafen, Frust wegen „zu frühem Aufstehen“, kein Hunger, aber irgendwie muss ich wach werden!

Wichtig: Menge und Stimmung/Essmotivation dazu notieren.

Und das jetzt jeden Tag für 3 Wochen!

Tabelle für eigene Erfahrungswerte

UhrzeitWarum esse ich jetzt?Was esse ich?Wie fühle ich mich?
7.00 UhrGewohnheit, Familie isst, eigentlich zu früh für mich4 Scheiben Brot mit AufstrichÜberrumpelt, zu voll
9.00 UhrKaffeezeit der KollegenButterbrezelWar lecker, in lustiger Runde essen macht Spaß, konnte mit Mühe der 3. Brezel widerstehen
12.00 Uhrgemeinsamer Gang zur Kantine, heute riecht es gut, kein Hunger, nur viel Appetit 2 Portionen Gulasch mit NudelnIch bin echt voll, der Nachtisch sah gut aus, ob auf den verzichten was gebracht hat?
18.00 UhrAbendessen, irgendwer muss ja mit gutem Beispiel vorangehen3 Scheiben Brot mit KäseZu viel gegessen für Sport nach dem Essen, die Woche fängt ja gut an! Wenn ich meine guten Vorsätze nicht energischer umsetze, habe ich am Ende der Woche 1 Kilo mehr statt weniger!

Seien Sie ehrlich!

Thomas

Nötige Hilfsmittel:

Stift, Block (keine losen Blätter)

PS: Es gibt sicher auch ganz tolle Apps, da kenne ich mich nicht aus. Nur die Erkenntnis zählt! Wenn Sie Ihren Input und Ihre Stimmungslage einige Wochen notieren, wird abnehmen so einfach!

Ob rund, ob schlank: Mehr Freude! Lecker Essen und Bewegung!

Wieder Spaß an leckerem Essen und Aktivitäten!

Haben Ihnen der Schulsport und die Hänseleien der anderen die Freude an der Bewegung vermiest? Und jetzt auch noch Übergewicht? Da geht doch auch noch der Genuss am Essen flöten, denken viele. Dann hört der Spaß auf, wenn das Übergewicht zum Keuchen bringt.

Oder gehören Sie zu den Spitzensportlern und lächeln nur, wenn andere schlappmachen?

McFit Banane: Freude Bewegung Abnehmen

Fröhlich wie diese sportliche Banane!

So ein bisschen Selbstdisziplin und Askese haben noch keinem geschadet! Aber viele Sportler sind streng mit sich, da wird jedes Gramm Freudenspeck verfolgt, damit nur der Waschbrettbauch glänzt.

Egal woher Sie kommen, wie könnten Sie mehr Spaß am Essen und mehr Freude an der Bewegung haben ?

Also: kein Leistungsstress, keine unangemessene Selbstquälerei, auch wenn etwas Muskelkater dazugehört! Ein gesundes Konkurrenzdenken darf motivieren, aber sich fertigmachen, nein danke!

Was könnten Sie kulinarisch genießen, und sich danach auch noch wohl fühlen?

Wie sich liebevoll bewegen, sodass es Ihnen entspricht?

Genuss am Essen muss nicht viel und kalorienreich sein. Dies ist vielleicht eine Umstellung, da wir von Natur und Erziehung gewöhnt sind, viel in uns rein zu stopfen, egal ob es uns Freude macht und wir uns danach wohl fühlen.

Genuss an der Bewegung kann so sein, dass Sie sich auf das nächste Mal freuen! Manche Menschen genießen auch das Bewusstsein, sich einen Muskelkater an zu trainieren. Man muss den Einsatz am nächsten Tag spüren! Das ist Geschmackssache.

Wie würden Sie sich bewegen, wenn Freude der Weg und das Ziel wäre?

Wie setzen Sie diese Anregungen, mehr Freude zu erleben, um? Neue Ideen, positive Erfahrungen? Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Viel Vergnügen! Freude ist der Weg!

Thomas

PS: Dieser Buchtipp verspricht ungewöhnliche Genüsse und kann die Fitness verbessern! Wenn Sie das wollen, klicken Sie hier: Ich will fit sein und genießen!

Motivation! Selbstbewusst und glücklich!

Gesund Abnehmen durch richtige Motivation

Abnehmen ist die moderne Prüfung für den Willen und das Selbstbewusstsein, es braucht viel Motivation, vor allem die richtige! Sonst ist Abnehmen ein wunderbares Thema um sich ein Leben lang zu beschäftigen. Für die einen erzeugt es Minderwertigkeitsgefühle, andere beflügelt jedes verlorene Kilo mit neuem Selbstbewusstsein! Um glücklich zu sein, müssen wir lernen, gesund abzunehmen!

Alles andere als selbstbewusst und glücklich?

Hat Sie der Blick auf andere schön öfter frustriert? Oder trösten Sie sich damit, dass andere noch dicker sind? Haben Sie schön öfter Diäten abgebrochen? Essen Sie aus Frust extra viel, extra fett und ungesund? Oder neigen Sie dazu, sich zu kasteien oder sich durch extreme Diäten zu quälen? Nach all diesen Erfahrungen neigen Sie zu Niedergeschlagenheit und innerem Rückzug? Oder kaufen ein Diätbuch nach dem anderen: entweder fangen Sie gar nicht damit richtig an, brechen zwischen drin ab oder schlagen nach Ihrer Diät so zu, dass die Diät vergeblich war?

Verdirbt Ihnen die Diät die gute Laune? Verdrehen die anderen schon die Augen, wenn es wieder heißt, „ich bin eigentlich dabei, eine Diät zu machen“?

Falls Sie sich hier mit Ihren Erfahrungen getroffen sehen, Sie sind nicht länger allein. Es gibt Wege, gesund abzunehmen und glücklich zu sein, ohne Zwang und Quälerei. Dann bleibt auch die Motivation!

Selbstbewusst ans Abnehmen

Bei uns geht es um ein gesundes Körpergefühl, Spaß am Leben und sich wohl fühlen! Der Weg zu einer guten Figur, bzw. zu einer besseren Figur und Wohlbefinden, muss kein Leidensweg sein! Abnehmen darf nicht das alles beherrschende Thema und ein Stress für Ihr Selbstbewusstsein sein. Wir müssen es stattdessen nutzen, um uns zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen.

Schlank sein bedeutet je nach Körperbau für jeden etwas anderes. Ausgehungerte Modells sind für uns kein Vorbild. Wir richten uns lieber nach unserem Körperbau, Alter und Geschmack! Es kann nicht darum gehen, wie schlank andere Menschen sind oder wie viel leichter die es haben. Finden Sie Ihren eigenen Weg, Freundschaft mit ihrem Körper zu schließen, Ihr Selbstbewusstsein aufzubauen und glücklicher zu sein.

Gesund abnehmen

Dabei entdecken wir Neues, betrachten Bekanntes aus neuer Perspektive und experimentieren, was und wie es uns gelingen kann, gesund abzunehmen. Kommen Sie mit uns auf die Reise und entdecken Sie wieder Spaß und stressfreien Genuss!

Jede Reise besteht aus vielen kleinen Schritten. Die Motivation wächst, wenn die einzelnen Schritte machbar sind und umgesetzt werden. Glücklicher werden wir durch die einzelnen Schritte, nicht erst beim erreichen eines fernen Ziels!

Ein guter Anfang ist die Startseite Die 10 Gebote erfolgreichen Abnehmens

Hallo Welt! Hallo Frühling! Ich bewege mich!

Willkommen Sonnenschein!

Bewegung ist eines der universellen Heilmittel. Der moderne Mensch bewegt sich sicher nicht zu viel, von Ausnahmen abgesehen. Haben Sie den Winter in der „Höhle“ verbracht? Der Frühling ist da!

Die „Bären“ erwachen aus dem Winterschlaf, der Winterspeck will sich wieder in Energie verwandeln! Die Sonne kitzelt! Alle freuen sich über längere Tage und die zunehmende Helligkeit. Man sieht mehr Jogger und möchte sich in der Sonne bewegen.

Da lacht doch das Herz! Jetzt nichts wie raus! Sportliche toben sich vielleicht in den Bergen oder auf dem Fahrrad aus. Aber gemütlich spazieren gehen und die Sonne und die fröhlichen Gesichter genießen, das ist doch auch was!

Tief durchatmen und mit der Energie von kleinen Kindern das Leben genießen! Zusehen, wie das frische Grün sich entfaltet, wie sich die Gesichter der Menschen öffnen! Da treibt es die Winterträgheit raus und der Körper sehnt sich nach Bewegung!

Also geben wir ihm die Bewegung, die er sich wünscht!

Dreimal täglich sage ich mir: „Ich bewege mich!“

Und dann mache ich ein paar Bewegungen, die nicht notwendig sind, sondern rein aus Freude an der Bewegung. Auch wenn es im Büro ist, eine Kniebeuge, einen Ordner über den Kopf heben o.ä. geht immer! Oder ein 5 Minuten Spaziergang vor und nach der Arbeit. Eine Runde mit den Kindern vor der dem Abendessen usw. Es geht um das Prinzip: „Ich bewege mich!“

Fett schmilzt am schnellsten im Freien, also die orthopädische Schuhsohle angeschnallt und los! 😉

Freude statt Trübsal!

Es ist doch was dran an der Sonnenenergie!

Thomas Bissinger